20.02.2017        Ankerland erhält Mittel aus Hamburger Integrationsfonds

519672-178_Download-128                    WELT Kompakt Hamburg

17.02.2017         Treffpunkt Hamburg „Das Stadtgespräch“ – Interview Dr. Andreas Krüger

519672-178_Download-128                    NDR 90,3

01.11.2016           Trauma-Behandlung bei ANKERLAND – Hier finden Kinder Schutz

519672-178_Download-128                    kinder! Magazin

11.10.2016           ANKERLAND gewinnt HELDENHERZ Kinderschutzpreis 2016

519672-178_Download-128                    Hamburger Abendblatt

17.02.2017         Treffpunkt Hamburg „Das Stadtgespräch“ – Interview Dr. Andreas Krüger

519672-178_Download-128                    NDR 90,3

01.11.2016           Trauma-Behandlung bei ANKERLAND – Hier finden Kinder Schutz

519672-178_Download-128                    kinder! Magazin

11.10.2016           ANKERLAND gewinnt HELDENHERZ Kinderschutzpreis 2016

519672-178_Download-128                    Hamburger Abendblatt

17.06.2016           Grußwort der Präsidentin der Hamburgischen Bürgschaft, Carola Veit, anlässlich der Eröffnung des Ankerland Trauma-Therapiezentrums

519672-178_Download-128                    Hamburgische Bürgerschaft

17.06.2016           Die Folgen psychischer Traumatisierung im Kindesalter und ihre Therapierbarkeit

519672-178_Download-128                    Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth, Universtität Bremen

17.06.2016           Ein Ort „jenseits des Grauens und der Kälte“

519672-178_Download-128                    DIE WELT

21.05.2016           Hilfe für verletzte Kinderseelen

519672-178_Download-128                    Hamburger Abendblatt

01.05.2016           Regelmäßige Vorsorge sicherstellen und Psychische Schäden behandeln

519672-178_Download-128                    KVH Journal

01.04.2016           Neues Therapiezentrum für Traumatisierte Kinder und Jugendliche

519672-178_Download-128                     Handelskammer Hamburg

01.04.2016           Hilfe für Kinder – Ankerland kümmert sich um junge Traumata-Patienten

519672-178_Download-128                     Alster Wochenblatt

01.04.2016           Eröffnung Therapiezentrum für schwer traumatisierte Kinder

519672-178_Download-128                     NDR 90,3

01.04.2016           Endlich: Ankerland eröffnet

519672-178_Download-128                     Hinz und Kunzt Magazin

14.12.2015           Kein Kinderspiel. Trauma Drittes Reich

Deutsche Erstausstrahlung am 10.01.2016: Verführt von der Propaganda als Kindersoldat an der Front, verfolgt von Hitlers Schergen im Versteck, verprügelt und gedemütigt vom desillusionierten Vater. Kinder des Krieges erzählen ihre unterschiedlichen Geschichten, die doch eines gemeinsam haben: das Trauma Drittes Reich.

Ankerlands Dr. Andreas Krüger hat mit seinem Interview die bisher schon oft erzählte Geschichte auf eine zweite Ebene gehoben und wird laut der Autoren bei so manchem eine neue Art von Verständnis im Bezug auf das Thema ‚Kriegskindheit‘ und auch auf den Umgang mit den Kriegskindern von damals wecken können.
mehr erfahren

04.12.2014           Das Thema im Ärzteblatt: Wie können wir Kinder besser schützen?

In Hamburg starb die dreijährige Yagmur an den Folgen massiver Gewalt, zugefügt durch die eigene Mutter. Gewalt, Missbrauch und Vernachlässigung können zu schweren Traumafolgestörungen führen, die spezieller Behandlung bedürfen, sagt Andreas Krüger.
mehr erfahren

01.12.2014           Biografien der Vorhölle

Das Verhalten deutscher IS-Kämpfer sei pathologisch, sagt der Hamburger Psychiater Andreas Krüger – und wohl auch nicht mehr zu ändern. Ein Interview im Spiegel (Nr. 49/14) , in dem Dr. Krüger als Kinder- und Jugendpsychiater, Autor mehrerer Fachbücher und Initiator von Einrichtungen der Jugendhilfe zu Wort kommt.
mehr erfahren

26.11.2014           Wenn Kinder stören, nerven oder aggressiv sind

Das Verhalten deutscher IS-Kämpfer sei pathologisch, sagt der Hamburger Psychiater Andreas Krüger – und wohl auch nicht mehr zu ändern. Ein Interview im Spiegel (Nr. 49/14) , in dem Dr. Krüger als Kinder- und Jugendpsychiater, Autor mehrerer Fachbücher und Initiator von Einrichtungen der Jugendhilfe zu Wort kommt.
mehr erfahren

26.11.2014           Wenn das Zuhause ein Ort der Gefahr ist

Arbeitskreis „Kinder haben Rechte“ stellt Erste-Hilfe-Leitfaden im Umgang mit traumatisierten Kindern vor. Ankerland-Vorstand Dr. Andreas Krüger unterstütze mit einem Fachvortrag. Quelle: Badisches Tagblatt
mehr erfahren

17.06.2016           Grußwort der Präsidentin der Hamburgischen Bürgschaft, Carola Veit, anlässlich der Eröffnung des Ankerland Trauma-Therapiezentrums

519672-178_Download-128                    Hamburgische Bürgerschaft

17.06.2016           Die Folgen psychischer Traumatisierung im Kindesalter und ihre Therapierbarkeit

519672-178_Download-128                    Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth, Universtität Bremen

17.06.2016           Ein Ort „jenseits des Grauens und der Kälte“

519672-178_Download-128                    DIE WELT

21.05.2016           Hilfe für verletzte Kinderseelen

519672-178_Download-128                    Hamburger Abendblatt

01.05.2016           Regelmäßige Vorsorge sicherstellen und Psychische Schäden behandeln

519672-178_Download-128                    KVH Journal

01.04.2016           Neues Therapiezentrum für Traumatisierte Kinder und Jugendliche

519672-178_Download-128                     Handelskammer Hamburg

01.04.2016           Hilfe für Kinder – Ankerland kümmert sich um junge Traumata-Patienten

519672-178_Download-128                     Alster Wochenblatt

01.04.2016           Eröffnung Therapiezentrum für schwer traumatisierte Kinder

519672-178_Download-128                     NDR 90,3

01.04.2016           Endlich: Ankerland eröffnet

519672-178_Download-128                     Hinz und Kunzt Magazin

14.12.2015           Kein Kinderspiel. Trauma Drittes Reich

Deutsche Erstausstrahlung am 10.01.2016: Verführt von der Propaganda als Kindersoldat an der Front, verfolgt von Hitlers Schergen im Versteck, verprügelt und gedemütigt vom desillusionierten Vater. Kinder des Krieges erzählen ihre unterschiedlichen Geschichten, die doch eines gemeinsam haben: das Trauma Drittes Reich.

Ankerlands Dr. Andreas Krüger hat mit seinem Interview die bisher schon oft erzählte Geschichte auf eine zweite Ebene gehoben und wird laut der Autoren bei so manchem eine neue Art von Verständnis im Bezug auf das Thema ‚Kriegskindheit‘ und auch auf den Umgang mit den Kriegskindern von damals wecken können.
mehr erfahren

04.12.2014           Das Thema im Ärzteblatt: Wie können wir Kinder besser schützen?

In Hamburg starb die dreijährige Yagmur an den Folgen massiver Gewalt, zugefügt durch die eigene Mutter. Gewalt, Missbrauch und Vernachlässigung können zu schweren Traumafolgestörungen führen, die spezieller Behandlung bedürfen, sagt Andreas Krüger.
mehr erfahren

01.12.2014           Biografien der Vorhölle

Das Verhalten deutscher IS-Kämpfer sei pathologisch, sagt der Hamburger Psychiater Andreas Krüger – und wohl auch nicht mehr zu ändern. Ein Interview im Spiegel (Nr. 49/14) , in dem Dr. Krüger als Kinder- und Jugendpsychiater, Autor mehrerer Fachbücher und Initiator von Einrichtungen der Jugendhilfe zu Wort kommt.
mehr erfahren

26.11.2014           Wenn Kinder stören, nerven oder aggressiv sind

Das Verhalten deutscher IS-Kämpfer sei pathologisch, sagt der Hamburger Psychiater Andreas Krüger – und wohl auch nicht mehr zu ändern. Ein Interview im Spiegel (Nr. 49/14) , in dem Dr. Krüger als Kinder- und Jugendpsychiater, Autor mehrerer Fachbücher und Initiator von Einrichtungen der Jugendhilfe zu Wort kommt.
mehr erfahren

26.11.2014           Wenn das Zuhause ein Ort der Gefahr ist

Arbeitskreis „Kinder haben Rechte“ stellt Erste-Hilfe-Leitfaden im Umgang mit traumatisierten Kindern vor. Ankerland-Vorstand Dr. Andreas Krüger unterstütze mit einem Fachvortrag. Quelle: Badisches Tagblatt
mehr erfahren

17.06.2016           Grußwort der Präsidentin der Hamburgischen Bürgschaft, Carola Veit, anlässlich der Eröffnung des Ankerland Trauma-Therapiezentrums

519672-178_Download-128                    Hamburgische Bürgerschaft

17.06.2016           Die Folgen psychischer Traumatisierung im Kindesalter und ihre Therapierbarkeit

519672-178_Download-128                    Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth, Universtität Bremen

17.06.2016           Ein Ort „jenseits des Grauens und der Kälte“

519672-178_Download-128                    DIE WELT

21.05.2016           Hilfe für verletzte Kinderseelen

519672-178_Download-128                    Hamburger Abendblatt

01.05.2016           Regelmäßige Vorsorge sicherstellen und Psychische Schäden behandeln

519672-178_Download-128                    KVH Journal

01.04.2016           Neues Therapiezentrum für Traumatisierte Kinder und Jugendliche

519672-178_Download-128                     Handelskammer Hamburg

01.04.2016           Hilfe für Kinder – Ankerland kümmert sich um junge Traumata-Patienten

519672-178_Download-128                     Alster Wochenblatt

01.04.2016           Eröffnung Therapiezentrum für schwer traumatisierte Kinder

519672-178_Download-128                     NDR 90,3

01.04.2016           Endlich: Ankerland eröffnet

519672-178_Download-128                     Hinz und Kunzt Magazin

14.12.2015           Kein Kinderspiel. Trauma Drittes Reich

Deutsche Erstausstrahlung am 10.01.2016: Verführt von der Propaganda als Kindersoldat an der Front, verfolgt von Hitlers Schergen im Versteck, verprügelt und gedemütigt vom desillusionierten Vater. Kinder des Krieges erzählen ihre unterschiedlichen Geschichten, die doch eines gemeinsam haben: das Trauma Drittes Reich.

Ankerlands Dr. Andreas Krüger hat mit seinem Interview die bisher schon oft erzählte Geschichte auf eine zweite Ebene gehoben und wird laut der Autoren bei so manchem eine neue Art von Verständnis im Bezug auf das Thema ‚Kriegskindheit‘ und auch auf den Umgang mit den Kriegskindern von damals wecken können.
mehr erfahren

04.12.2014           Das Thema im Ärzteblatt: Wie können wir Kinder besser schützen?

In Hamburg starb die dreijährige Yagmur an den Folgen massiver Gewalt, zugefügt durch die eigene Mutter. Gewalt, Missbrauch und Vernachlässigung können zu schweren Traumafolgestörungen führen, die spezieller Behandlung bedürfen, sagt Andreas Krüger.
mehr erfahren

01.12.2014           Biografien der Vorhölle

Das Verhalten deutscher IS-Kämpfer sei pathologisch, sagt der Hamburger Psychiater Andreas Krüger – und wohl auch nicht mehr zu ändern. Ein Interview im Spiegel (Nr. 49/14) , in dem Dr. Krüger als Kinder- und Jugendpsychiater, Autor mehrerer Fachbücher und Initiator von Einrichtungen der Jugendhilfe zu Wort kommt.
mehr erfahren

26.11.2014           Wenn Kinder stören, nerven oder aggressiv sind

Das Verhalten deutscher IS-Kämpfer sei pathologisch, sagt der Hamburger Psychiater Andreas Krüger – und wohl auch nicht mehr zu ändern. Ein Interview im Spiegel (Nr. 49/14) , in dem Dr. Krüger als Kinder- und Jugendpsychiater, Autor mehrerer Fachbücher und Initiator von Einrichtungen der Jugendhilfe zu Wort kommt.
mehr erfahren

26.11.2014           Wenn das Zuhause ein Ort der Gefahr ist

Arbeitskreis „Kinder haben Rechte“ stellt Erste-Hilfe-Leitfaden im Umgang mit traumatisierten Kindern vor. Ankerland-Vorstand Dr. Andreas Krüger unterstütze mit einem Fachvortrag. Quelle: Badisches Tagblatt
mehr erfahren