Herzlich Willkommen auf den Seiten von Ankerland

Eine schwere Traumatisierung kann jedes Kind treffen. Verkehrsunfall, Gewalt auf dem Schulweg, Missbrauch oder Flutkatastrophe – 1000 Möglichkeiten, dass die Seele bricht. Täglich werden Kinder und Jugendliche seelisch schwer verletzt (psychisch traumatisiert). Die Forschung zeigt: Wie der Körper, braucht auch die Seele nach schwerer Verletzung intensive Behandlung.

Ankerland setzt sich dafür ein, diese Versorgungslücke zu schließen. Seit 2016 betreiben wir in Hamburg Eppendorf das deutschlandweit erste Trauma-Therapiezentrum seiner Art. Unser Trauma-Infotelefon gibt Hilfe- und Ratsuchenden bundesweit Auskunft über wohnortnahe Behandlungs- und Therapieangebote. Wir setzen uns für eine kontinuierliche Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit zur „Entstehung und Therapie von Traumata bei Kindern und Jugendlichen“ ein. Darum richten wir regelmäßig die Ankerland TraumaTage aus, die größte und in Deutschland einzigartige Informations- und Diskussionsveranstaltung zu diesem Thema.

Udo Nagel

Innensenator a. D. (Schirmherr der Gründung)

Helge Adolphsen

Ehemaliger Hauptpastor St. Michaelis

Olaf Scholz

Erster Bürgermeister Hamburg
(Schirmherr TraumaTage 2011)

Wolfgang Sielaff

Ehemaliger Landesvorsitzender „Weisser Ring“ Hamburg

Peter Holst

Leiter Kriseninterventionsteam des DRK

Prof. Klaus Püschel

Leiter Institut für Rechtsmedizin, UKE

Tomi Ungerer

Künstler

Wim Wenders

Regisseur

Alida Gundlach

Autorin und Moderatorin

Barbara Eligmann

Moderatorin

Max Mutzke

Sänger

Alle Unterstützer

Kontaktieren Sie uns

Schreiben Sie uns gerne eine Mail oder rufen sie uns ganz unverbindlich an.
Die Services des Ankerlands sind für unsere Patienten kostenfrei.

zum Kontakt