Herzlich willkommen im Ankerland!

Ankerland ist ein gemeinnütziger Verein.

Eine schwere Traumatisierung kann jedes Kind treffen. Ein Unfall oder eine Naturkatastrophe, Gewalt oder Missbrauch – tagtäglich wird die Seele von vielen Kindern und Jugendlichen schwer verletzt. Und immer noch gibt es zu wenig therapeutische Hilfe.

Ankerland engagiert sich seit 2008, um diese Versorgungslücke zu schließen. Denn genau wie der Körper braucht auch eine verletzte Seele eine intensive Behandlung, um zu heilen. Ziel ist, unser multi-professionelles Therapie-Konzept in der Regelversorgung zu verankern. Bis dahin finanzieren wir diese so notwendige Arbeit durch Spenden.

  • das bundsweit erste ambulante Therapiezentrum für Kinder und Jugendliche wurde 2016 in Hamburg Eppendorf eröffnet.
  • am Trauma-Infotelefon erhalten Hilfe- und Ratsuchende Auskunft über Behandlungs- und Therapieangebote in ganz Deutschland.

2018 richten wir zum dritten Mal die TraumaTage aus, ein einzigartiges Informations- und Diskussionsforum für Fachkundige, Betroffene und die interessierte Öffentlichkeit.

Udo Nagel

Innensenator a. D. (Schirmherr der Gründung)

Helge Adolphsen

Ehemaliger Hauptpastor St. Michaelis

Olaf Scholz

Erster Bürgermeister Hamburg
(Schirmherr TraumaTage 2011)

Wolfgang Sielaff

Ehemaliger Landesvorsitzender „Weisser Ring“ Hamburg

Peter Holst

Leiter Kriseninterventionsteam des DRK

Prof. Klaus Püschel

Leiter Institut für Rechtsmedizin, UKE

Tomi Ungerer

Künstler

Wim Wenders

Regisseur

Alida Gundlach

Autorin und Moderatorin

Barbara Eligmann

Moderatorin

Max Mutzke

Sänger

Alle Unterstützer

Kontaktieren Sie uns

Schreiben Sie uns gerne eine Mail oder rufen sie uns ganz unverbindlich an.
Die Services des Ankerlands sind für unsere Patienten kostenfrei.

zum Kontakt