Die Ankerland-Kinder brauchen Ihre Unterstützung !

… denn Zeit heilt nicht alle Wunden.

Traumatisierte Kinder und Jugendliche brauchen schnell Hilfe, um ihr Leid nachhaltig zu lindern und ihnen für die Zukunft ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Die multiprofessionelle Intensivbehandlung im Ankerland ist für Patienten kostenlos. Wir setzen uns dafür ein, diese dringend notwendige Behandlung in der Regelversorgung zu verankern. Bis Krankenkassen und öffentliche Geldgeber die Finanzierung übernehmen, sind wir auf Fundraising und Spenden angewiesen.

 

Kommen Sie an Bord

Mit Ihrer Spende oder einem regelmäßigen Förderbetrag werden Sie Teil der Ankerland-Familie. Gerne überlegen wir mit Ihnen zusammen, welche weiteren Möglichkeiten es gibt, dieses gesellschaftlich so wichtige Therapieangebot zu finanzieren.

Ihre Spende hilft !

Sie haben 3 ganz bequeme Möglichkeiten,
die Intensivtherapie für traumatisierte Kinder und Jugendliche zu unterstützen:

 

  • mit dem Online-Spendenformular – siehe unten
  • über betterplace.org
  • regelmäßig als Fördermitglied – siehe Antrag

Jede Spende zählt – und landet garantiert und ohne Abzüge beim gemeinnützigen Verein Ankerland.

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten!

Melden Sie sich gerne bei Bettina Saffran um Ihre Unterstützungsidee individuell zu besprechen.

Bettina Saffran

Tel: (+)49 40 46 86 396-24
spenden@ankerland.de oder

bettina.saffran@ankerland,de

 

Spendenkonten Ankerland e.V.

Bank für Sozialwirtschaft AG
BIC                 BFSWDE33HAN
IBAN              DE44 2512 0510 0001 4917 00

Commerzbank AG
BIC                 DRESDEFF200
IBAN              DE33 2008 0000 0959 6999 00

Ihre Spende ist steuerlich abzugsfähig:

Ab 300 € erhalten Sie eine Spendenbescheinigung von uns, wenn Ihre vollständige Adresse im Referenzfeld der Überweisung angegeben ist. Bis 300 € genügt dem Finanzamt der Überweisungsbeleg.

Fördermöglichkeiten

Erfahren Sie wie Sie uns fördern können