Körpertherapie

Der Körper ist oftmals Ort der Gewalt – und der Schrecken des Erlebten wird unter anderem auch im Gedächtnis des Körpers gespeichert. Die Folge sind zum Teil schwere körperliche Störungen, die ohne körpermedizinisch fassbaren Befund bleiben. In der Körpertherapie werden typische körperliche Symptome, die durch traumatischen Stress ausgelöst werden, behandelt.

Die Körpertherapie fördert die Beschäftigung mit dem Körper durch Bewegung und manuelle Anwendungen. Die Kinder und Jugendlichen werden dabei unterstützt, traumatische Erlebnisse und ihre Folgen auf der Körperebene zu verarbeiten. Dadurch kann, häufig zum ersten Mal, eine natürliche Körperwahrnehmung entwickelt werden. Die Patientinnen und Patienten erfahren, ihren Körper als einen kostbaren Teil ihrer Selbst anzunehmen und zu schätzen. Schmerzzustände und andere Beschwerden können so beherrschbar und überwindbar werden. Ein weiterer wichtiger Schritt für die Kinder und Jugendlichen, wieder „ganz“ sie selbst zu werden.